Must-Read… at least for German-speaking Parents and Teachers

Andra Riemhofer. Interkulturelle Kinder- und Jugendliteratur in Deutschland : Lesen auf eigene Gefahr. Tectum Verlag, Marburg, 2014.

Interkulturelle KJL
Cover der 2. Auflage 2017

In einer globalisierten Welt und multikulturellen Gesellschaften wird interkulturelle Kompetenz immer wichtiger, sodass insbesondere auch die Beschäftigung mit Kinder- und Jugendliteratur – im schulischen Kontext oder in der Freizeit – zunehmend an Bedeutung gewinnt. Doch was genau zeichnet interkulturelle Literatur für eine jüngere Zielgruppe aus? Welche Gesetzmäßigkeiten lassen sich ableiten, wenn man eine entsprechende Schablone auf das aktuelle Buchangebot legt? Andra Riemhofer schafft eine Orientierungshilfe für die Beurteilung von Kinder- und Jugendliteratur unter interkulturellen Gesichtspunkten auf Basis aktuellster Forschungen und Erkenntnissen der Interkulturellen Literaturdidaktik. Sie analysiert 120 Texte von Autorinnen und Autoren wie Carolin Philipps, Aygen-Sibel Çelik oder Salah Naoura und stellt rund 30 davon detailliert vor. Welche Titel eignen sich besonders für den Schulunterricht oder als Freizeitlektüre, welche weniger?

“Nach der Vorstellung der Autorin soll ihr Vorgehen letztlich auch diejenigen Erwachsenen, die Kinderliteratur guten Gewissens verschenken oder vermitteln möchten, bestärken, sich Bücher, die mit dem Etikett »interkulturell« versehen sind, genauer anzusehen. Dies – um es vorwegzunehmen – gelingt Andra Riemhofer auf jeden Fall.”

Jahrbuch der Gesellschaft für Kinder- und Jugendliteraturforschung | GKJF 2017

Buch des Monats April 2016

“Zum einen setzt sie sich kritisch mit deren tatsächlichen Beitrag zur Entwicklung interkultureller Kompetenzen auseinander, zum anderen schafft die Autorin so eine Orientierungshilfe für die Beurteilung interkultureller Kinder- und Jugendkultur. […] Somit macht die Autorin deutlich, dass viele Publikationen dem Anspruch der Förderung interkultureller Kompetenzen nicht gerecht werden.”

Friedensbüro Salzburg

“Zudem können vor allem Lehrkräfte zu Beginn des letzten Kapitels auf nur fünf Seiten rasch einen Überblick über 15 empfehlenswerte Kinder- und Jugendbücher gewinnen, mit denen sich interkulturelle Lernprozesse initiieren lassen.”

JuLit 4/15

“Systematisiert nach Handlungsorten, Autorenprofil, Figurenkonstellation und Verlagsprofil skizziert Riemhofer Möglichkeiten der Lektüreauswahl und ‐bewertung, die sowohl für die allgemeine Öffentlichkeit als auch für Lehrkräfte aller Schulformen und den Buchhandel instruktiv sein können.”

INTERJULI 02 I 2015

Die Analysen einzelner Werke (deutscher) Autoren und Autorinnen sind präzise formuliert und bieten interessante Denkanstöße, die über den Tellerrand hinaus blicken lassen. Sowohl für Privatpersonen als aber auch für LehrerInnen ist das Sachbuch eine schöne Ergänzung fürs Bücherregal. Es vereint kulturanthropologische, erziehungs- und literaturwissenschaftliche Aspekte zu einem ansprechenden und aktuellen Thema.”

welikebooks

Read more about ANDRA

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.